NEUE ENERGIE PFÄLZER BERGLAND ENGAGIERT SICH FÜR DEN KLIMASCHUTZ

Die Neue Energie Pfälzer Bergland GmbH wurde 2008 als eine gemeinsame Gesellschaft des Landkreis Kusel und der PFALZWERKE AKTIENGESELLSCHAFT gegründet und leistet mit der Gewinnung von Solarstrom einen konsequenten Beitrag für umweltschonende Lösungen bei der Stromversorgung.

Der Klimaschutz stellt eine große Herausforderung in unserer Zeit dar. Mehrere Prognosen deuten auf einen beschleunigten Klimawandel hin, wenn wir nicht gegensteuern und die CO2-Emissionen deutlich reduzieren.
Die Neue Energie Pfälzer Bergland GmbH setzt sich aktiv für den Klimaschutz auf kommunaler Ebene ein, denn vom Klimawandel ist jede Region der Welt betroffen.

Die Gesellschaft nutzt regenerative Energien der Fotovoltaik-Anlagen auf den Dachanlagen Schulzentrum Lauterecken, Schulzentrum Kusel, Schulzentrum Schönenberg-Kübelberg, Mensa Gymnasium Kusel, Tierheim Jettenbach und der Freiflächenanlage Deponie Schneeweiderhof.

Die Anlagen ersparen der Umwelt künftig jährlich rund 3.700 Tonnen CO2 und versorgen rechnerisch rund 540 Durchschnittshaushalte mit Strom.